Vereinsregeln

VIPole – Verein für Poledance, Aerial Arts SPORTUNION

Vereinsregeln

Die Verhaltensvereinbarungen basieren auf den gesetzlichen Grundlagen und sollen der Vereinsgemeinschaft ein positives Trainingsklima garantieren, sowie die bereits existierende Atmosphäre des Miteinanders und der gegenseitigen Motivation stärken. In diesem Sinne beinhalten sie Grundregeln unseres Zusammentrainierens und Zusammenarbeitens, die in unserem Verein eingehalten werden müssen.

Die Hausordnung der Sportstätte zählt ebenso zu den Vereinsregeln. Folgende Regeln gelten in unserem Verein und der Sportstätte:

  • Ich buche mich in meine gewünschten Stunden online ein und gebe Bescheid/trage mich im Buchungssystem aus, wenn ich verhindert bin.
  • Den Anweisungen der Trainerin ist Folge zu leisten, um die Verletzungsgefahr zu minimieren.
  • Ich gehe sorgsam mit allem um, was  ich und die anderen für das Training brauchen.
  • Ich beachte die Regeln für die Benutzung desr Sportstätte und kommunizierte Zusatzregeln (z.B. Regelungen betreffend COVID 19).
  •  Ich gehe mit anderen freundlich und höflich um, die gegenseitige Unterstützung ist für mich eine Selbstverständlichkeit.
  • Ich engagiere mich für den Verein, gebe Rückmeldung zur Mithilfe bei Veranstaltungen und trage den Verein positiv nach außen.
  • Ich gehe mit dem Eigentum anderer und des Vereins sorgfältig um
  • Pünktliches Erscheinen zählt zu den wichtigsten Pflichten der Kursteilnehmer. Sollte aufgrund einer Verspätung, das Warm-up verpasst worden sein, führt dies zum Ausschluss aus dieser Stunde, da die Verletzungsgefahr zu groß wäre.
  • Video- und Fotoaufnahmen, sowie deren Veröffentlichung, sind nur mit namentlicher Nennung und Verlinkung von VIPole gestattet.

Hausordnung Studio

✓ Ich bin mir dessen bewusst, dass ich die Sportstätte nicht alleine, sondern stets mit mindestens einer Trainingspartnerin in den offenen Stunden nutzen darf (bei Minderjährigen nur in Anwesenheit einer Erwachsenen). Sollte es zu Verletzungen kommen, kann nur so Hilfeleistung gewährleistet werden.

✓ VOR dem Freien Training versichere ich mich, dass mein Sportgerät ordnungsgemäß und sicher ist, ziehe und schraube es ggf. neu fest und trage mich in der Liste “Freies Training – Pole kontrolliert” in der Sportstätte, mit Datum und Unterschrift ein.

✓ Ich fotografiere, filme und veröffentliche dieses Material nicht ohne Zustimmung der Gefilmten und Fotografierten. Mich selbst darf ich jederzeit in der Sportstätte fotografieren/filmen und dieses Material – insofern es nicht dem Image des Vereins schadet – auf sozialen Medien veröffentlichen.

✓ Meine Schuhe ziehe ich vor der Sportstätte aus und verstaue sie ggf. im Schuhregal im Vorraum.

✓ Ich nehme keine zerbrechlichen Getränkeflaschen in die Sportstätte mit bzw. lasse ich diese ggf. nicht am Trainingsplatz stehen.

✓ Mitgebrachtes (Dosen, Glas, Plastik, Papier) nehme ich wieder mit nach Hause oder entsorge sie im Müllkorb.

✓ Benutzte Trainingsgegenstände reinige/desinfiziere ich nach dem Training umgehend.

✓ Von mir benutztes Geschirr reinige ich nach dem Training und stelle es in den Schrank zurück.

✓ Dinge, die ich aus dem Kühlschrank nehme, fülle ich wieder auf.

✓ Ich hinterlasse die Sportstätte mindestens in dem Zustand, in dem ich es vorgefunden habe: Dinge, dich ich bewege (Yogamatten, Stühle, Desinfektionsmittel etc.) bringe ich nach dem Benutzen wieder an ihren Platz zurück. Wenn ich offene Stunden der Sportstätte zu meinem eigenen Training nutze, helfe ich auch diese sauber zu halten – z.B. wenn nötig, spüle Gläser ab, gieße Blumen, wische Staub oder frage nach, was gemacht werden könnte.

✓ Wenn ich selbst trainiert habe und kein Trainer anwesend ist, verschließe ich das Studio mit dem Türcode und versichere mich, dass die Tür versperrt ist. Und vergewissere mich vorher, ob ich den TV ausgeschaltet habe, der Bluetooth Lautsprecher wieder deaktiviert wurde, die Heizung/Klima ausgemacht ist und die Fenster verschlossen wurden.

✓ Ich passe auf meine (Wert-)Gegenstände auf und lasse sie nicht in der Sportstätte liegen. Sollte ich etwas vergessen habe, melde ich das umgehend beim Vereinsvorstand und bin mir dessen bewusst, dass keinerlei Haftung für meine Gegenstände übernommen werden kann.

✓ Sollte während des Trainings Eigentum der Sportstätte zu Schaden kommen, melde ich das umgehend sowohl dem Vereinsvorstand als ggf. auch meiner Haftpflichtversicherung. Ich stehe für den von mir verursachten Schaden finanziell gerade.

Über Konsequenzen bei Nicht-Befolgen der Vereinsregeln und Hausordnung der Sportstätte entscheidet der Vorstand. Je nach Schwerwiegen können Konsequenzen bis zum Vereinsausschluss führen – dies wird jedoch sowohl von den Mitgliedern als auch vom Vereinsvorstand als äußerst unliebsame Konsequenz gesehen und nur in wirklich dem Verein schadenden Situationen angewandt.

Train hard, but smart