AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Soweit in dieser Erklärung personenbezogene Ausdrücke verwendet werden, umfassen sie alle Geschlechter gleichermaßen. Zwei Mal jährlich gibt es einen Betriebsurlaub, welcher vorher angekündigt wird. In dieser Zeit finden keine Kurse statt. Auch an gesetzlichen Feiertagen ist das Studio geschlossen.

2. Anmeldung

Die Anmeldung kann über E-Mail (office@vipole.at), Social Media, den Kontaktformular auf der Homepage, telefonisch oder persönlich erfolgen und ist verbindlich. Bei minderjährigen Personen muss die Anmeldung von einem Erziehungsberechtigten unterzeichnet werden.

Die Teilnehmerzahl ist auf die, von VIPole angebotenen Plätze, beschränkt. Übersteigt die Anzahl der Anmeldungen die angebotenen Plätze, erfolgt die Auswahl der Teilnehmer anhand der Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen. Maßgebend hierfür ist das Eingangsdatum.

3. Gebühren

Es gelten die Gebühren zum Zeitpunkt der Anmeldung. Die Preise sind gemäß 6 Abs 1 Z 27 Umsatzsteuergesetz – UStG, umsatzsteuerfrei. Bei Überschreitung der Kleinunternehmerregelung wird die Umsatzsteuer rückwirkend auf das vergangene und aktuelle Kalenderjahr nachverrechnet. Die Gebühr wird unabhängig von der Erstattung durch Dritte gegenüber Irina Traunig persönlich geschuldet.

4. Zahlungsbedingungen

Die Kurskosten sind vor Kursbeginn auf das angegebene Bankkonto zu überweisen. Wir behalten uns vor, Kursteilnehmer die nicht bezahlt haben, vom Kurs auszuschließen. Bei wiederkehrendem Zahlungsverzug kann der Teilnehmer für zukünftige Kurse gesperrt werden. Bei nicht eintreffender oder zu spät eintreffender Zahlung wird dem Vertragspartner eine Bearbeitungs- und Bankgebühr laut aktuellem Tarif sowie Mahngebühren von 10 € pro Mahnung verrechnet.

Workshops oder Events sind bis 7 Werktage vor dem Termin zu überweisen.

Gutscheine können nicht in bar abgelöst oder kombiniert werden.

Rückerstattungen nicht konsumierter Einheiten werden ausgeschlossen, außer es wird mit einem ärztlichen Attest eine körperliche Einschränkung nachgewiesen.

Mit der Bezahlung bestätigt der Kursteilnehmer, dass er/sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat.

Hiermit stimme ich einem elektronischen Rechnungsversand per E-Mail zu.

5. Verhaltensregeln

Unsere Einrichtung ist sauber, und in allen Bereichen sehr gut ausgestattet. Daher ist es selbstverständlich für Ordnung, Sauberkeit und sorgsame Behandlung der Einrichtungsgegenstände zu sorgen. Bei vorsätzlich herbeigeführten Beschädigungen oder Beschmutzungen der Ausbildungsstätte und der Einrichtungsgegenstände sind diese von der Verursacherin/vom Verursacher zu beseitigen, zu reparieren oder gegebenenfalls zu ersetzen.

Den Anweisungen der Trainerin ist Folge zu leisten, um die Verletzungsgefahr zu minimieren.

Pünktliches Erscheinen zählt zu den wichtigsten Pflichten der Kursteilnehmer. Sollte aufgrund einer Verspätung, das Warm-up verpasst worden sein, führt dies zum Ausschluss aus dieser Stunde, da die Verletzungsgefahr zu groß wäre.

Höflich bleiben. Verzichten Sie auf Beleidigungen, Verunglimpfungen, Provokationen und Drohungen gegenüber anderen. Andererseits sind wir gezwungen den Kursteilnehmer vom Unterricht und zukünftige Kurse auszuschließen.

6. Rücktritt

Ein Rücktritt des Teilnehmers bedarf der Schriftform und ist bis zum 10. Tag vor Beginn der Veranstaltung kostenfrei. Bei einem kurzfristigeren Rücktritt oder Nichterscheinen (Kurs) wird der gesamte Kursbetrag in Rechnung gestellt. Bei Workshops oder Events wird ebenfalls der gesamte Betrag in Rechnung gestellt. Diese Regelungen gelten unabhängig vom Grund der Stornierung und auch bei Vorlage eines Attests. Der Teilnehmer hat das Recht, jederzeit vor Trainingsbeginn einen Ersatzteilnehmer zu benennen. Eine solche Umbuchung ist für den Teilnehmer kostenfrei. Eine nur teilweise Teilnahme einer Veranstaltung berechtigt nicht zur Zahlungsminderung. Bearbeitungskosten können verrechnet werden.

7. Änderungen

VIPole behält sich das Recht vor, aus wichtigem Grund (z.B. nicht hinreichende Teilnehmerzahl) Veranstaltungen örtlich und/oder auf ein anderes Datum zu verlegen oder abzusagen. Im Falle einer Stornierung seitens VIPole wird ein Ersatztermin angeboten oder die Kursgebühr rückerstattet. Abweichende Kurszeiten am selben Tag und/oder der Einsatz eines anderen Trainers berechtigen jedoch nicht zur Zahlungsminderung und/oder Stornierung.

8. Copyright und Urheberschutz

Namen und Bezeichnungen der Lehrinhalte stellt VIPole zur Verfügung und dienen ausschließlich der persönlichen Nutzung durch den Teilnehmer.

Der Kursteilnehmer darf die Urheberrechte der Kursanbieter nicht verletzen. Insbesondere im Kurs erlernte Choreografien dürfen ohne Zustimmung des Urhebers weder entgeltlich noch unentgeltlich Dritten gezeigt oder beigebracht werden.

Video- und Fotoaufnahmen, sowie deren Veröffentlichung, sind nur mit namentlicher Nennung und Verlinkung von VIPole gestattet.

9. Datenschutz

Die für den Ablauf der Veranstaltungen notwendigen persönlichen Daten des Teilnehmers werden auf Datenträgern gespeichert. Der Teilnehmer stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Daten zur Geschäftsabwicklung zu. Der Teilnehmer kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, in diesem Falle werden die Daten nach vollständiger Abwicklung des Geschäftsvorganges gelöscht.

Zur besseren Kommunikation gibt es Whatsapp-Gruppen. Wir weisen darauf hin, dass damit eine Weitergabe an Dritte (Whatsapp) der Telefonnummer und des Namens automatisch erfolgt. Die Einwilligung in die Speicherung kann jederzeit widerrufen werden, in diesem Fall werden die Kontaktdaten gelöscht.

VIPole behält sich das Recht vor Videos, Fotos und ähnliches, die im Studio aufgenommen werden, in jeglicher Form, unter anderem auch für gewerbliche Zwecke (Werbung, Homepage, Facebook, usw.) zu verwenden. Falls dies nicht erwünscht ist, kann der Teilnehmer der Nutzung in Schriftform widersprechen.

10. Haftung

Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Für einen konkreten Kurserfolg und die individuelle Verwertung der Kursinhalte wird keine Haftung übernommen. Der Teilnehmer trainiert auf eigenes Risiko. Bei Diebstahl oder Verlust persönlicher Gegenstände wird keine Haftung übernommen. Der gesamte Aufenthalt in den Räumen von VIPole geschieht auf eigene Gefahr und Risiko des Vertragspartners. Für Personen- oder Sachschäden wird nicht gehaftet. Vertragspartner verzichtet hiermit ausdrücklich auf sämtliche Ansprüche – gleich welcher Art – aus Schadensfällen, Verletzungen oder Folgeschädigungen – die im Zusammenhang mit der Teilnahme an den Trainings eintreten könnten. Bei minderjährigen Personen liegt die Haftung bei den Erziehungsberechtigten.

11. Schlussbestimmung

VIPole behält sich vor, seine Geschäftsbedingungen zu ändern. Änderungen der Inhalte der AGB’s werden bekannt gegeben und gelten als vereinbart, wenn der Schüler den Änderungen nicht schriftlich binnen 14 Tagen widerspricht. Mit der Bekanntgabe dieser Geschäftsbedingungen verlieren alle früheren Fassungen ihre Gültigkeit.

12. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, oder sollte der Vertrag lückenhaft sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und ihre einzelnen Teile unberührt. Anstelle der nicht wirksamen oder fehlenden Regelungen treten die jeweiligen Bestimmungen.

13. Gerichtsstand

Es gilt österreichisches Recht, Gerichtsstand Villach.

Stand: Oktober 2021